AGB

Absenzen

Absenzen

Regelung des Absenzenwesen

Das Fernbleiben vom Unterricht sowie Verspätungen und das vorzeitige Verlassen des Unterrichts gelten als Absenz.

Für vorhersehbare Absenzen muss ein Dispensationsgesuch bei der Abteilungsleitung mindestens vierzehn Tage im Voraus und unter Angabe eines geltenden Entschuldigungsgrunds eingereicht werden. Das von der Abteilungsleitung bewilligte Gesuch ist jeder Lehrperson zur Unterschrift vorzulegen.

Lernende sind verpflichtet, sich bei einer Absenz vor Unterrichtsbeginn per Mail bei den betroffenen Lehrperson abzumelden. Im Sportunterreicht haben sie ihr Fernbleiben dem Lehrer persönlich mitzuteilen, falls sie die übrigen Fächer besuchen bzw. besucht haben.

Eine Absenz ist innerhalb von vier Kalenderwochen zu entschuldigen:
• Ins Absenzenheft eintragen,
• durch die Ausbildungsverantwortlichen unterschreiben und
• den Eintrag von den Lehrpersonen bestätigen lassen.
Die Lehrperson streicht die Absenz anschliessend in der Klassenliste ab.

Wird die Absenz nicht fristgerecht entschuldigt, füllt die Lehrperson eine Meldung zuhanden des Sekretariats ZD aus.
Bei einmaligem Vorkommen wird eine Mahnung durch das Sekretariat ZD versandt. 
​Im Wiederholungsfall erfolgt ein Verweis. Dieser wird durch die Abteilungsleitung ausgelöst. ​Die Lehrperson führt die Absenz als unentschuldigt.